Startseite | Vater sein | Babyjahr | Hugo’s erstes Weihnachten

Hugo’s erstes Weihnachten

Es gibt so viele erste Male in den ersten Lebensmonaten eines Babys, da gehört das erste Weihnachten zu den ganz besonderen. Die Familie in besinnlicher Atmosphäre um einen herum. Der wundervoll geschmückte Weihnachtsbaum. Leckeres Essen & Trinken sowie das ein oder andere Geschenk. All diese Eindrücke galt es für Hugo das erste Mal zu entdecken, wenn da nicht wieder ein Infekt über Nacht angeflogen gekommen wäre…

Heilig Abend – Hallo Infekt

Es ging los mit Husten & Atemnot in der Nacht vom 23.12. auf den 24.12. Wir wissen mittlerweile, dass Infekte bei Hugo gerne auf die Bronchien gehen & er zu Pseudokrupp bzw. spastischer Bronchitis neigt (siehe auch unseren Blogbeitrag “Der erste Schnupfen“). Glücklicherweise hat er keine Begleiterscheinungen wie Fieber etc. bekommen, denn der Plan war, Hugo’s erstes Weihnachten mit unseren Eltern & Geschwistern mittags bei uns Zuhause zu feiern. Bei uns, damit Hugo in seiner gewohnten Umgebung ist bei all dem Trubel. Mittags, weil er so mit uns am Tisch mitessen konnte & alles mitbekommt, was zu Weihnachten dazu gehört. Somit haben wir entschieden, alles wie geplant durch zu ziehen. Maren hat einen wunderbaren Schmortopf mit Rindfleisch & Gemüse gemacht, unsere Eltern haben zum Dessert eine leckere Stachelbeercreme beigetragen.

Weihnachten – die Geschenke

Getreu dem Motto “weniger ist mehr”, versuchen wir die Masse an Hugo’s Spielzeug in Grenzen zu halten. Wohl wissend, dass das ein schwieriges Unterfangen ist… 🙂

Darüber hinaus gehen unsere Erfahrungen auch dahin, dass Babys im ersten Jahr einfach ihre Welt entdecken & Kinderspielzeug erst langsam an Interesse gewinnt. Im Fokus stand daher für uns die finanzielle Unterstützung unserer Familie bei der Anschaffung eines Fahrradanhängers. Diesen haben wir bereits im Herbst gebraucht gekauft. Sowohl wir, als auch Hugo, haben damit viel Freude. Aber Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn die Großeltern nicht auch noch mit ein, zwei Geschenken um die Ecke kommen. So gab es für Hugo noch einen Holzzug sowie ein Steckspiel aus Holz.

Weihnachten – was war sonst noch?

Auch für uns war es das erste Weihnachten zu dritt, als kleine Familie. Hugo’s Infekt hat uns leider einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, da die weiteren Feiertage über Genesung angesagt war. Somit waren die weiteren, geplanten Familienbesuche leider nicht möglich. Nichtsdestotrotz gab es für Hugo noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk von seiner Patentante.

 

weihnachten-bobby-car

Tuuut-tuuut – let’s cruise

Neu für uns war auch unser Weihnachtsbaum. Wir haben hin & her überlegt, ob wir einen Baum aufstellen, oder lieber nicht. Es ist mit einem 10 Monate altem Baby abzusehen, dass ein geschmückter Weihnachtsbaum eine gewisse Anziehungskraft hat. Daher haben wir uns kurzerhand entschlossen, einen etwas kleineren Baum zu besorgen & diesen einfach kopfüber an die Decke zu hängen.

 

weihnachten-baum

Weihnachtsbaum mal anders.

 

Unser Erfahrungstipp aus der Eltern-Perspektive zu bellendem Husten/spastischer Bronchitis: frische Luft vor dem Schlafen, ein nasses Handtuch auf die Heizung, ein Luftbefeuchter im Schlafzimmer des Babys, Nasenspray oder Nasentropfen (z.B. “Otriven”), wenn die Nase verstopft ist & ggf. ein Cortisonzäpfchen (z.B. “Rectodelt”) vor dem Einschlafen, wenn Dein Baby pfeift bzw. nur schwer Luft bekommt. (Hinweis: dies ist kein medizinischer Rat, sondern nur unser persönlicher Erfahrungswert).

Wie hast Du mit Deiner Familie Weihnachten verbracht? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Bis dahin, Richard & Hugo.

Richard & Hugo
Richard & Hugo

Hier bloggt Richard – Vater von Hugo – über das Leben mit Kind aus der Papa-Perspektive. Werde ein Teil des Teams #papammunity

Beitrag teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über “Der Vater-Sohn Blog”

Der Vater-Sohn Blog ist ein Familienblog über das Leben mit Kind aus der Papa-Perspektive. Hugo & ich berichten aus unserem Familienalltag, unseren Familienreisen sowie unseren gemachten Erfahrungen. Ich nehme den Leser mit auf unsere Reise durch die Vorbereitungen des Papa werdens, durch die Schwangerschaft & die Geburt unseres Sohnes.

In weiteren Kategorien geben wir Produkttests zum Besten & teilen unsere Bastel & DIY-Projekten mit unseren Lesern.

Spannend ist auch die Katgorie “Papas & Mamas“, weil der Leser hier interessante Interviews sowie Gastbeiträge anderer Eltern erhält.

Für (werdende) Papas haben wir die beiden Kategorien “FAQ” & “Fachbegriffe” angelegt. Hier erhält der Leser Antworten auf die vielen Fragen zum Vater werden sowie nützliche Fachbegriff-Erläuterungen. Mehr über uns findest Du auch hier.

%d Bloggern gefällt das: