Startseite | Allgemein | DIY – Die Kinderküche mit dem 4-in-1 Koffer von twercs

DIY – Die Kinderküche mit dem 4-in-1 Koffer von twercs

[Werbung] Mit großen Augen & voller Spannung guckt Hugo über meine Schulter. Er scheint fasziniert zu sein, wie Maren dort an der Küchenzeile voller Liebe & Hingabe köchelt. Mit gespitzten Ohren lauscht er dem Schnippeln des Gemüses. Es dampft & zischt, seine kleine Stupsnase scheint die noch nie zuvor gekannten Gerüche förmlich aufzusaugen. Wie könnten wir nun diese Faszination auch für ihn zum Anfassen in seine Welt übertragen? Ganz einfach: mit einer eigenen Kinderküche…

Die Kinderküche – eine Übersicht

Wie schön ist die Vorstellung, dass der kleine Mann sein Interesse beizeiten direkt in die Tat umsetzen kann & spielerisch die Kochschritte von Mama & Papa nachahmen kann? Für das Projekt benötigst Du weder viel Material, noch umfassendes handwerkliches Geschick. Für die Umsetzung haben wir den Twercs 4-in-1 Ladekoffer, mit seinen haltbaren & leistungsfähigen akkubetriebenen Tools, genutzt. Dieser besticht mit seiner integrierten Ladestation mit eingebautem Ladekabel, tropfwassergeschützter Ummantelung sowie rutschfesten Gummifüßen. Der Koffer enthält diese vier Tools: Akku-Heißklebepistole, Akku-Bohrschrauber, Akku-Stichsäge & Akku-Tacker. So weit so gut, gehen wir es an.

Hier ist die Materialübersicht:

 

  • Holz -> 1 alter Holzstuhl
  • Befestigungsmaterial -> 3 Winkelhäkchen
  • Weiteres Material -> 1 schwarze Forexplatte, 4 Deckel PET-Flaschen, 1 Stück Reststoff

 

Die Kinderküche – step by step

1. Schritt:

Zunächst nimmst Du die Forexplatte (alternativ kannst Du hier auch jede andere Holzplatte verwenden). Hierauf zeichnest Du zwei kleine & zwei große Kreise. Diese werden später die Herplatten der Kinderküche darstellen. Der Durchmesser der Kreise sollte hierbei zur Sitzfläche des Stuhls passen.

kinderkueche-Schritt-1

 

2. Schritt:

Jetzt sägst Du die vorgezeichneten Herdplatten mit der Akku-Stichsäge gründlich aus.

kinderkueche-Schritt-2

 

3. Schritt:

Anschließend schleifst Du die Kanten aller Teile sauber ab, damit keine Splitter zurückbleiben.

kinderkueche-Schritt-3

 

4. Schritt:

Als nächstes nimmst Du Dir den alten Holzstuhl zur Hand. Mit Hilfe der Akku-Heißklebepistole fixierst Du die vier Herdplatten so auf der Sitzfläche, dass die Optik von vier Herdplatten entsteht.

kinderkueche-Schritt-4

 

5. Schritt:

Fixiere die vier Deckel der PET-Flaschen mit der Akku-Heißklebepistole als Herdknöpfe frontal an der Sitzfläche des Holzstuhls. Achte hierbei auf möglichst gleiche Abstände in der Anordnung der Knöpfe.

kinderkueche-Schritt-5

 

6. Schritt:

Jetzt bohrst Du mit dem 4-mm-Bohrer mittig in die Stuhllehne vier Ansatzstellen für die Winkelhäkchen vor. Die Positionen kannst Du frei bestimmen.

kinderkueche-Schritt-6

 

7. Schritt:

Anschließend drehst Du die Winkelhäkchen in die vorgebohrten Löcher.

kinderkueche-Schritt-7

 

8. Schritt:

Zuletzt schneidest Du den Reststoff so zu, dass er den vorderen Bereich zwischen Sitzfläche & Stuhlbeinen abdeckt. Tackere dann diesen unterhalb der Sitzfläche mithilfe des Akku-Tackers fest. Den Stoff lässt Du dabei nach unten frei hängen, so dass der Raum unterhalb des Stuhls als Backofen oder Küchenschrank genutzt werden kann.

kinderkueche-Schritt-8

 

Dekorations-Tipp:

Jetzt nur noch mit aussortierten Töpfen, Löffeln & anderen Küchenhelfern ausstatten – & schon kochen die Kleinen wie die Großen.

kinderkueche-final-hugo

 

Die Twercs-Tools im Einsatz:

Kinderkueche-DIY-Twercs

  • Akku-Heißklebepistole
  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Stichsäge
  • Akku-Tacker

Alle Infos zum 4-in-1 Koffer von twercs findest Du auch hier.

Mein Fazit

Mit dem twercs 4-in-1 Akku-Ladekoffer macht das Werkeln einfach Spaß. Die Tools überzeugen mit Qualität & einfacher Bedienung. Dank des Ladekoffers lassen sich alle vier Tools gleichzeitig aufladen & sind somit stets einsatzbereit. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich & klar verständlich formuliert. Das mitgelieferte Ideenhandbuch beinhaltet viele DIY-Projekte verschiedener Schwierigkeitsstufen zum selber machen & ermöglicht somit einen direkten Start in das erste, eigene Projekt.

Weitere spannende DIY-Projekte von uns findest Du auch hier.

Bis dahin, Richard & Hugo.

Folge:
Richard & Hugo

Hier bloggt Richard – Vater von Hugo – über das Leben mit Kind aus der Papa-Perspektive.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: